Sonntag, 8. Mai 2011

Muttertag

||

Ja, heute ist Muttertag und eigentlich ist doch jeder Tag Muttertag, so empfinde ich es!!!

Jeden Tag nette, kleine Geschenke zu bekommen, in Form von einem Sandkuchen, ein Lächeln, ein Stein, wenn der Tisch gedeckt wird, oder mitten in der Woche Brötchen geholt werden. Diese Gesten machen das Leben so schön und so ist doch jeder Tag ein Tag für die Mutter.

Da fällt mir dieses Gedicht ein, was ich glaube jedes Jahr für meine Mutter aufgesagt habe und irgendwie kann ich es immer noch. Irgendwann in den nächsten Jahren wird es wohl meine “ kleine Maus” aufsagen.

Zum Muttertag
Wir wären nie gewaschen und meistens nie gekämmt, die Strümpfe hätten Löcher und. schmutzig wär das Hemd.

Wir äßen Fisch mit Honig und Blumenkohl mit Zimt, wenn Du nicht täglich sorgtest, daß alles klappt und. stimmt.

Wir hätten nasse Füße und Zähne schwarz wie Ruß und bis zu beiden Ohren die Haut voll Pflaumenmus.

Wir könnten auch nicht schlafen, wenn Du nicht noch mal kämst und uns, bevor wir träumen, in Deine Arme nähmst.

Und trotzdem sind wir alle auch manchmal eine Last. Was wärst Du ohne Kinder? Sei froh das Du uns hast!

In diesem Sinne, wünsche ich euch allen einen wunderschönen Tag. Wir werden jetzt mal Waffeln backen.

1 Kommentar:

  1. Hast du dass denn unser Mutter, dies Jahr auch schon gesagt? lg

    AntwortenLöschen