Samstag, 16. März 2013

Ehrenamt * Landfrauen * Nähkurs *

||

 

Was hat das alles zu miteinander zu tun?! Sehr viel, ihr werdet es sehen!

Ja, ich bin eine Landfrau und ich bin auch im Landfrauenverein und seit einem Jahr auch im Vorstand mit tätig.

Oft muß ich mir anhören; “ Das ist doch etwas für Alte, für Frauen die vom Hof kommen!”  Es stimmt, bei uns im Verein bin ich die jüngste :-( Es hat mich aber nicht davon abgehalten, dort einzutreten.

Jetzt will ich mal etwas klar stellen, ich bin nicht Alt! Habe zwar in einem Landwirtschaftlichen Betrieb eingeheiratet, bin ich deshalb eine Landfrau?! Für mich ist jede Frau eine Landfrau, die vom Lande kommt, sogar eine Frau  aus der Stadt! Landfrau heißt doch, sich mit dem Lande  zu identifizieren, sich dort wohl zu fühlen. Dies kann für immer  sein oder wenn man nur im Urlaub raus aufs Land kommt.

Ich schweife etwas ab. Wir haben in unserem Verein eine Gruppe ”die Bienenkinder” in der wir Program für Kinder anbieten. Ich leite diese Gruppe und habe gestern meinen ersten Nähkurs abgehalten.

Farbenmix

Ich sage euch, es hat so viel Spaß gemacht, die Begeisterung der Kinder, diese glänzenden Augen, nach 2,5 Std nähen etwas in den Händen zu halten; “ Was ich selbst hergestellt habe.”  Einfach unglaublich…

Drei Kinder ( durch das schlechte Wetter, haben noch welche kurzfristig abgesagt) im Alter von 5,5 – 8 Jahren waren da.

Farbenmix

Mit großer Eifer wurde ausgesucht, beraten, Webbänder von Farbenmix gelegt, und wieder umgelegt, gequatscht, konzentriert und genäht.

Bienenkinder#Landfrau

Am Ende des Nähnachmittags, hatten die Kinder jeweils zwei Schlüssel Anhänger fertig genäht und einen gefütterten Zugbeutel ( dieser wurde noch vorher reichlich verziert).

Bienenkinder # Landfrau

Ehrenamt heißt auch viel Arbeit, aber es macht mir Spaß und Freude Dinge anzupacken, Ideen zu verwirklichen und auch “kleinen Menschen “zu zeigen das jeder ein Handwerk ausüben kann und Freude am nähen findet.

In der heutigen Zeit ist die Vereinsarbeit sehr wichtig, auch wenn es ein harter Job ist, weil man um jedes Mitglied doch irgendwie kämpfen muss.  Ich habe das Gefühl das keiner mehr so richtig Verantwortung übernehmen möchte.Die kleinen Mädchen der Bienenkinder sind die Landfrauen von morgen und deshalb gibt es die Gruppe.

Und ich bin sehr froh, das ich mit ihnen diesen Nachmittag verbringen durfte.

♥ Ein großes Dankeschön geht an Farbenmix

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönes Wochenende.

Eure

Jule

Kommentare:

  1. Oh das ist eine wirklich tolle Sache!
    Und ich kann verstehen wie toll das ist wenn man so eine Aufgabe hat und dann dieses Leuchten dafür bekommt!

    LG, Antje

    AntwortenLöschen
  2. das mit den Landfrauen find ich klasse....ich bin auch ne Landfrau mit Haus und Hof, allerdings haben wir nur noch Felder und Pferde...und ich kann deine Aussage voll unterschreiben.
    Ich möchte dieses Jahr an unserer Schule mit den Mädels nähen, Projekteoche vor den großen Ferien, da gibt es an der Schule zig Nähmaschinen, aber zum nähen lässt der Schulstoff keine Zeit mehr....schade !
    Auf dem Land ist vieles anders, hier will man auch keine verpflichtende Gemeinschaftsschulen, Ich werde , sofern ich dazu komme, dieses Jahr mehr über mein Landleben im Blog schreiben....

    AntwortenLöschen